Unterstützung

Wir suchen weiterhin Bürgen!

Die ersten drei Jahre bekommen freie Schule in Brandenburg keine staatlichen Gelder. Das heißt wir finanzieren uns über einen sogenannten Wartezeit-Kredit bei der GLS-Bank. Diese 500.000 Euro werden über viele kleine Bürgschaften abgesichert. Für das erste Jahr brauchten wir 203.000 Euro. Diese Summe haben wir durch Bürgen absichern können. Auch das zweite Jahr haben wir so gut wie geschafft und freuen uns auf das letzte Jahr, bis wir ab dem Sommer 2021 dann die Förderung des Landes Brandenburg erhalten und beginnen können, unseren Kredit zurück zu zahlen.
Leider sind auch wir von der aktuellen Lage und der Corona-Pandemie betroffen. Deshalb benötigen wir jetzt, etwas früher als geplant, um noch ausstehende Zahlungen des Landkreises kompensieren zu können, nun schon jetzt eine erneute Kreditauszahlung.

Jetzt fehlen noch Bürgen, die je Bürgschaft für bis zu 3.000 Euro unterschreiben. Bis zu dieser Summe braucht die Bank keine Nachweise. Natürlich gehen auch geringere Summen oder ihr schließt euch zu einer Bürgen-Gemeinschaft zusammen. Weitere Informationen und Formulare gibt es unter Bürgschaften.

Oder schreibt uns eine Mail an verwaltung@schule-des-lebens-potsdam.de unter Angabe einer Telefonnummer. Wir rufen gerne zurück, um persönliche Fragen oder Anliegen beantworten zu können.