Büroräume für Schule genehmigt

Die erste Genehmigung ist endlich da! Am 18. Juli 2018 erhielt der Trägerverein Schule des Lebens Potsdam e.V. den positiven Bescheid zur befristeten Nutzungsänderung der angemieteten Räume in der Mielestraße 2 in Werder (Havel). Somit kann die erste freie demokratische Schule Brandenburgs ihre Räume zum Schulstart am 20. August beziehen und für die ersten vier Jahre nutzen.

Vereinsvorsitzende Nadine Arndt: „Das ist eine große Erleichterung! Jetzt können wir mit der Einrichtung und Gestaltung der Räume beginnen.“ In den neun Räumen mit insgesamt 347 Quadratmetern entstehen ein Werkraum, ein Musik- und Bewegungsraum, drei Gruppen- und Horträume, eine Bibliothek, ein Zeichenatelier, ein Computerraum und ein Speiseraum. Nadine Arndt: „Wir haben bereits eine Arbeitsgemeinschaft mit den Eltern der ersten Schüler und Schülerinnen gegründet, um sie und die Kinder mit einzubeziehen.“

Die Baugenehmigung ist mit Auflagen und Bedingungen verbunden, u.a. muss eine Toilette zu einem behindertengerechten WC umgebaut werden. Nadine Arndt: „Wir haben einen Antrag auf 5000 Euro  Fördermittel bei der Aktion Mensch gestellt. Jetzt müssen wir den Eigenanteil von 2400 Euro per Spenden auftreiben.“

Mit der Genehmigung durch das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport rechnet der Verein täglich.

Büroräume für Schule genehmigt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.